Montag, 30. Juni 2008

Meins - Meins - Meins *freuu*

Guckt mal.. ist das nicht schön??? Vor allem.. es ist MEINS :=))... extra für mich gemacht... ich finde es einfach nur schön... ich FREUUUU mich!

Hr. Flöckchen hat mir ein ganz persönliches Messer gemacht.. die Griffschalen sind aus rot gefärbtem Knochen! Icih finde es wunderschön, das man bei den Naturmaterialien immer wieder Überraschungen erlebt... wie wird die Maserung, wie sehr hat das Material die Farbe angenommen...



Ein "Kleidchen" für MEIN Messer *strahl*... wird noch maßgeschneidert... aber ich konnte nicht so lange warten...

...so nun ist es fertich... und nu??

Jetzt habe ich endlich mal mein Lynette Anderson Stickbild fertig gemacht.. nur wie verarbeite ich es weiter??

"nur" als Quilt-Bild? Oder eine Tasche?... ich bin ein wenig unschlüssig...

Na mal sehen.. kommt Zeit, kommt Rat...

Montag, 23. Juni 2008

Flöckchens Hexenküche hat wieder einmal gebrodelt...

Ich liebe es, mit Naturmaterialien zu färben... Es gab schon viele Experimente...

Mein Bärenmohair habe ich schon mit Gras von der Wiese... Apfelblätter, Birnenblätter, Holunderblüten, Butterblumen, diverse Laubbäume, Rhabarbarblätter und und und gefärbt...

Um z. B. für die Tildafiguren schönen Körperstoff zu erhalten, habe ich z. B. naturfarbenenes, also so hellbräunliches Leinen in Zwiebelschalen gekocht und ziehen lassen... herausgekommen ist ein wunderschöner Körperton...

Meinen Tilda Hasen habe ich daraus genäht... man sieht allerdings den Farbton nicht so schön..



Gestern habe ich wieder meinen Sack Zwiebelschalen verkocht... In der Küche hängt ein Säckchen für die äußeren Häute der Zwiebeln... die trockenen... von allen Sorten.. Gemüsezwiebeln, die roten Zwiebeln oder auch nur die normalen Haushaltszwiebeln. Wenn das Säckchen voll ist, kram ich meine nicht so tollen Stoffkäufe hervor und pack sie in meinen Hexenkessel... Wasser drauf... Zwiebelschalen rein evtl. - je nach Material noch Alaun hinzu...das bewirkt, das die Stoffe gebeizt werden und die Farbpigmente besser aufgenommen werden... Das ganze wird aufgekocht und zum Schluß noch ein Schuß Essigessenz zum fixieren hinein und dann über Nacht oder auch 2 Nächte ruhen lassen...

Gestern kam ein Stück gelbes Leinen und ein fürchterlich häßliches graues Stück hinein- das graue Stück hat einen tollen tiefbrauen Ton bekommen, den ich aber nicht fotopixeln konnte... Hr. Flöckchen hat dann noch ein paar Griffschalen aus Knochen mit hinein gegeben und los blubberte die Hexenküche... :=))

Als erstes zeige ich Euch mal den gelben Leinen... das gefärbte Stück ist leicht gebatikt.. dadurch finde ich es recht lebendig...


Als nächste kommen die Griffschalen... das weisse Stück ist der unbehandelte rohe Knochen, das rote die Zwiebelfärbung - was ich auch interessant finde, die unterseite - das erste Bild - ist heller, als die Oberseite... die Oberfläche ist ein wenig unterschiedlich.. Ich bin schon sehr gespannt, wie die fertige Griffschale aussehen wird.



Was auf jeden Fall zu erwähnen ist...

Wer mit Rasen/gemähtem Gras färben möchte, sollte das unbedingt draussen tun :=))... es entwickelt sich ein äußerst intensiver Landgeruch *lol*... sehr interessant...

Anonsten kann es bei Naturmaterialien dieser Art.. also Blätter, Blüten und Co. sein, das sie nicht lichtecht sind, sprich nach ein paar Jahren Sonneneinstrahlung verblassen können...

Was allerdings auch gut geht ist mit Seidenmalfarben in der Mikrowelle färben :=)) Ganz einfach den Stoff bemahlen, einrollen, mit Frischhaltefolie umwickeln und vorsichtig in die Mikrowelle.. vorsichtig,weil bei zu langer und starker Hitze der Stoff ankokeln kann :=))

Das ist z. B. Mikrowellengefärbtes Rohmohair...


.. und das ist Zwiebelschalen Rohmohair...


Traut Euch... es macht riesen Spaß die Hexenküche anzuschmeissen.... es ist immer wieder spannend, was dabei heraus kommt!

Sonntag, 22. Juni 2008

Was macht man aus....

... diesen Materialien??.. OK.. es sind nicht alle, aber die Hauptbestandteile...


Das wären einmal Leder, Stahl, Pins, Tonpapierlaminat und noch ein paar Dinge...

Tonpapierlaminat... das blaue im Bild oben, ist eigentlich Tonpappe.. mehrere Lagen Tonpappe wurden hier mit Epoxyharz verklebt... es entsteht ein äußerst robustes Material... welches durchs schleifen in Form gebracht wird...


Hier ist ein Detailbild... man kann sich nicht wirklich vorstellen, das es hart und widerstansfähig sein kann oder? Mikata kann man aus allen möglichen Materialien machen... Papier, Pappe, auch Stoffe... Leinen, Jeans und und und...

Ich zeige Euch jetzt mal das Ergebnis... Hr. Flöckchen fertigt Messer an!


Aus dem Stahl wird die Klinge hergestellt... ausgeschnitten, bearbeitet, zum härten weg geschickt... aus demTonpapierlaminat werden die Griffschalen gefertigt.... und aus dem Leder wird dann eine Messerscheide genäht...scharfe Dinge wollen ja auch geschützt aufbewahrt, bzw. transportiert werden...


Ihr seht.. bei Flöckchens geht es scharf zur Sache *g*... hier geht es nicht nur den Stoffen in jeglicher Form an den Kragen... hier wird genäht, gestichelt, geschliffen, geschärft....

Langeweile??? Was ist das?? *gg*

Samstag, 21. Juni 2008

... einen kleinen Gedankenstubser....

... würd ich Euch heute gerne mal bringen....

Ich habe mich desöfteren immer mal wieder mit dem Thema Organspende und Knochemarksspende beschäftigt, bislang aber nie den Mut/die Musse gehabt es auch umzusetzen...

Immer wieder hört man Berichte in der Presse, der Aufruf zu spenden, aber es ist ja sooo weit weg! Genauso oft hört man absolute Horrorgeschichten zu diesen Themen!

Es gibt viele Für und Wider zu diesen beiden Themen, jeder muß es letzendlich selber für sich entscheiden - nur habe ich auch fest gestellt, das es auch noch ein Tabut-Thema ist oder oft sein kann.

Mein Entschluß mich bei der DKMS typisieren zu lassen steht nun fest! Auf der HP stehen interessante Berichte! Auch die Betreuung durch die Kontaktaufnahme ist toll! An dieser Stelle vielen Dank!

Es geht ganz einfach, man kann zum einen an einer öffentlichen Veranstaltung teilnehmen oder auch per Briefspende sich bequem von zu Hause typisieren lassen! Der erste Schritt ist keine Blutabnahme - wie ich immer dachte, sondern ein Wangenschleimhautabstrich!

Ich habe mich gefragt, was ich wohl machen würde, wenn ich in der Lage oder ein Verwandter, ein lieber Freund dringend eine Spende bräuchte.... Denn wenn ich nicht bereit bin zu spenden, steht auch für mich persönlich fest, habe ich kein Anrecht auf Inanspruchnahme einer Spende! Also ist es für mich persönlich klar es zu tun! Wenn man zwischen 18 und 55 Jahren und in guter gesundheitlicher Verfassung ist - also keine ernsthaften Krankheiten wie beispielsweise Diabethes oder Krebs hat, dann kann man sich typisieren lassen!

Ein weitere Punkt, ist die Organspende nach dem Tot! Ein Thema wo man sich nicht so gerne in jungen Jahren beschäftigt - aber auch hier stellt sich die Frage: Was tue ich, wenn ich betroffen bin - egal ob persönlich, die Familie, Freunde...?????

Auch hier bietet die HP der BZgA viele Informationen! Ein Pfleger berichtet über seine Arbeit, es sind viele Fakten aufgeführt - wie z. B. das 2 Ärzte den Tot des Patienten feststellen müssen und und und... Man kann diesen Ausweis bequem online ausfüllen und ausdrucken - ihn jederzeit aktuallisieren oder auch vernichten! Man kann die Organspende natürlich auch einschrenken... vielleicht gibt es Organe, die ich nicht entnommen haben möchte...

Ich habe mich lange immer wieder auch mit diesem Thema beschäftigt und für mich jetzt entschieden, das ich spenden will. Es nimmt den Angehörigen eine schwere, wichtige Entscheidung ab... denn so eine Entscheidung kann und sollte man keinem anderen aufbürden!

Meine Bitte an Euch:
Denkt bitte auch über solche Themen nach... immer wieder mal.. irgendwann ist es vielleicht der richtige Zeitpunkt, wo man sagt: Für mich fühlt es sich jetzt richtig an - Ja , ich WILL!!!! Diskutiert mit Freunden, der Familie, oder lest Euch ein wenig ein! Es ist wichtig verschiedene Aspekte, für das "Für und Wider" zu erhalten, damit man für sich selbst entscheiden kann und 200 %ig hinter so einer wichtigen Entscheidung stehen kann!

Donnerstag, 19. Juni 2008

...mein Sündenverzeichnis....

*grins*... OK.. ich verrate Euch jetzt mal ein paar meiner geheimsten Einkaufsquellen, der Quell meiner Sünden.... Es ist aber auch immer sooo verlockend als Jäger und Sammler....

Durch meinen Weihnachts-Post hab ich viele Anfragen bekommen, wo ich denn die Bücher oder Anleitungen bekommen würde. So ist mir die Idee gekommen.. die sicherlich nicht neu ist... ein Verzeichnis meiner Einkaufsquellen.. die Quellen der Sünde *gg* anzulegen...

Für mich persönlich ist es wichtig, das ich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bekomme. Gern gebe ich einen gewissen Teil mehr für etwas aus, wenn ich dafür guten Service und Beratung bekomme. Wenn ich sehe, das jemand mit Herzblut voll dabei ist, kaufe ich dort gerne ein, dann kann ich auch schon mal eine kleine Weile warten... wobei es mir zugegebener Maassen nicht so wirklich leicht fällt... Ihr wißt bestimmt, was ich meine *gg* Aber im großen und ganzen schau ich schon auf den Preis.. den "Frau" muß ja auch sehen wo sie bleibt *gg*

Da ich ja ein leidenschaftlicher Quiltfriend bin, liegt es natürlich nahe, das ich überwiegend dort kaufe...Ich kaufe aber auch gerne vor Ort... bzw. in dem Ort wo ich arbeite, dort gibt es einen süßen PW Laden oder bei anderen tollen Internetshops.

So nach und nach werden sicherlich noch einige mehr hinzukommen... vorerst liste ich aber die, wo ich schon Wiederholungstäter bin *gg*

Um bei dem Weihnachts-Post zu bleiben... die Herzen hab ich von Gabi, die tollen japanischen Bücher aus dem Stoffkram-Shop Dann werde ich auch des öfteren bei Marita oder bei Ulrike oder bei Helen oder bei Magdalena schwach... Hier findet man auch sooo viele schöne Dinge... Ach ja... Katrin darf ich auf keinen Fall vergessen... mein absoluter Sündenlieferant :=))

Ihr seht.. ich bin ein schwaches Menschenkind *gg*.... aber es ist soo schön...

Allesamt sind es liebe, engagierte Shop Besitzer, die unser Leben doch erheblich versüßen können!

Ich hoffe, Ihr werdet auch viele, viele Sünden haben :=))

Mittwoch, 11. Juni 2008

... bei mir war heute schon Weihnachten :=))

Jetzt hatte ich doch mehrfach so tolle Herzstickereien gesehen... da konnte ich nicht mehr an mich halten... geht es Euch manchmal auch so?? Ist doch schon schlimm... mit unserer "Sucht" oder?

Nun ja... und einen Taschenschnitt mußte auch noch her... Die Stoffproben sind aber besonders "gemein" gewesen... einfach traumhaft schön... jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht auch noch Stöffchen kaufen "muß" :=))


.. und die Büchersendung ist viel zu früh gekommen :=))... wie schlimm.... *grins*...

Japanische Bücher sind auch eine Sucht... absolut... Ich bin immer total fasziniert, wie man ohne Fremdsprachenkenntnisse die Sachen nacharbeiten kann...

Montag, 9. Juni 2008

... Ich hole auf...

... keine Frage :=))

Aber das Wetter ist auch ideal zum sticken auf dem Balkon...herrlich... sehr entspannend kann ich Euch sagen!

Also der Bluework BOM von Bea, ja den hab ich fast auf den aktuellen Stand gebracht...

Der Wunsch eines jeden der an der patchigen Nadel hängt oder??


Na ja.. und der BOM von Lynette, der war ja schon 2 Monate im Rückstand.. aber nun ist er up to date... Ich weiß garnicht, wie ich da in Rückstand geraten bin... der geht echt sowas von flux von der Hand.... toll!

Da wären einmal die Kühe...


... und dann die Kängeruhs...


Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Blöcke... denn es macht wirklich sehr viel Spaß!

Herzlichen Dank Euch Beiden!

Donnerstag, 5. Juni 2008

... unter der Woche...

... bekomme ich ja nicht soviel fertig...
Aber gerade mußte ich doch noch schnell eine meiner Lieblingsblumen fotographieren...


Schaut mal.. ist das nicht schön???

OK... die natürlichen Lebewesen darauf nicht so wirklich.. aber solange sie draussen sind... :=))

.. morgen ist sie bestimmt aufgeblüht...

... vielleicht so???

Sonntag, 1. Juni 2008

.. und die 2. Aufgabe der Langen Leine...

.. habe ich nun auch endlich in Angriff genommen...

Reihen und Folgen war das Thema... verschiedene Stiche in verschiedenen Varianten ausprobieren... liderlich... groß, klein, eng, weit.... sowas eben :=))... hört sich auf den ersten Blick einfach an, näher betrachtet, fand ich es dann aber doch nicht soooo easy...

Mal schaun, was ich noch verbessern kann... denn verbessern kann man ja immer oder??

Wir haben schon Juni ...

... und ich habe noch nicht einmal meine BOM's fotopixelt....

Den Bluework Bom von Bea hab ich schon lange fertig liegen... es kommen ja nun bald die anderen beiden...


... und von Lynette Anderson gibts doch auch bald nen 2.neuen :=))

Hier erst einmal die Taube....

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails