Sonntag, 27. März 2011

Wie verbringt Ihr Eure Abende in der Woche?

... schaut Ihr fern.. einfach nur so? Schaut Ihr fern mit einer Handarbeit im Schoß? Leßt Ihr? Werkelt Ihr?

Also unsere Abende gestalten sich z. Zt. recht atypisch für uns. Regelmässig treffen wir uns im Wohnzimmer, legen eine DVD ein, nehmen unser Handarbeitszeug in die Hand und werkeln, gucken, relaxen vor uns hin. Ich glaube unser Fernseher hat in den letzten Wochen mehr Betriebsstunden als in den ganzen letzten 5 Jahren bekommen :=)) Aber irgendwie ist es wohl z. Zt. genau das Richtige! Familientreff im Wohnzimmer :=))

Mein Schal wächst und wächst... im letzten Drittel bin ich jetzt angelangt



So langsam klappt es auch ohne Probleme und wenigen Fehlern mit dem Muster.

Hr. Flöckchen hat mir jetzt u. a. eine neue Brosche für meine Tücher gemacht! Toll oder?




Vor Jahren hab ich mir mal eine dunkle Holzbrosche auf der Creativa gegönnt - aber zu manchen Tüchern gefällt mir das dunkle Holz nicht so gut. Da hat Hr. Flöckchen mir gleich ne helle gemacht - lieb gelle? Ich liebe ja Holzassecoires - dieses weiche, warme Gefühl... herrlich!

Schaun wir mal, wie lange wir noch so eine - für uns - ungewöhnliche Abendgestaltung haben werden. Spätestens wenn es wieder laue Sommernächte geben wird, verlagern wir das ganze wohl auf den Balkon :=))

Ich wünsch Euch noch ein schön sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Bis dahin!

Samstag, 19. März 2011

Flower Power....

... was für ein herrlicher Tag war das...

Da war Sonne



Sonne



Sonnenschein



Sonne



... sie hat uns wirklich verwöhnt...

Passend zu diesem Wetter kam heute mein neues Buch an..

"Flowerpower Patchwork" von Anne-Pia Godske Rasmussen



Ein wirklich tolles Buch! Es bringt gute Laune und Lust auf den Frühling!

Tolle Farben, tolle Stoffe, tolle Projekte - Pia Rasmussen halt.

Was ist drin? Seht her:



und hier beim Verlag kann man hinein linsen (Ihr müsst ein wenig runter scrollen)... Ich finde die Bildauswahl spiegelt sehr gut den Inhalt, den Style des Buches wieder.

Zu finden sind:

Eine Schürze, ein Noizbuch mit einer Ringheftung wo man auch Blätter nachträglich zwischen heften kann, ein Federmäppchen, mit einer Anleitung zur Herstellung eines Stoffkknopfes, ein Nähetui, Nadelkissen, Nadelbuch, Nadelblümchen, Maßbandblume, Taschen mit einem Rhombenmuster, eine Handarbeitstasche... jetzt weiß ich auch, wo ich meine von Hr. Flöckchen gemachten Riesenstricknadeln einarbeiten kann :=)), Stuhlkissen mit Zick-Zackmuster, ein Sechseckquilt, Sechseckkissen, Körbchen, Schmetterlingsmuster - Kissen und Quilts, gesteckte Applikationen - daraus sind z. B. Platzdeckchen oder auch ein Teewärmer gemacht, Sterne, die in Tischläufern oder auch Kaffeekannenwärmer wieder zu finden sind und runde Kissen mit Dresdner Platten Muster, oder auch ein Sitzkissen mit dem Muster.

Ich würde sagen: sehr empfehlenswert!

Sonntag, 13. März 2011

...und wieder Wochenende....

... wie schnell doch die Woche verfliegt... unglaublich!

Was gehört zu einem schönen, gemütlichen Wochenende? Nach erledigter Pflichtveranstaltung wie Haushalt und Co? Genau... zum einen, ein richtig gutes Buch!

Da könnte ich die Chroniken der Unterwelt empfehlen:



Mir gefällt es richtig gut - es macht Spaß sich darin zu verlieren! Wie gut, das es noch 2 weitere Bände und ein 4. in naher Zukunft geben wird!

Für die abendlichen Stunden gehört auf jeden Fall etwas entspannendes. Für ein gemütliches Wochendende wäre da mein Häkelschal, er macht Fortschritte... und Rückschläge :=))... aber die hab ich wieder beheben könnnen... nun ja, man muß eben auf das Muster achten, denn wie schon erwähnt... zum aufrebbeln ist das Garn nüscht... was aber auch Vorteile hat: Man braucht keine Angst vor evtl. späteren aufrebbeln bei Mißgeschicken haben :=)) - Ein Knäuel ist jetzt fast verstrickt - 2 weitere folgen!... Bis zum Herbst werde ich ihn wohl fertig haben :=))



Tagsüber können dann vielleicht noch ein paar Ufos in Angriff genommen werden... schaun wir mal, da hätten wir wohl ein wenig Auswahl :=))

Für die spontanen Einfälle oder eben die Aufgaben habe ich die "To do list" von Lynette Anderson heruntergeladen! Hier könnt Ihr schauen und die Datei herunterladen! Hr. Flöckchen war so lieb und hat mir die Ausdrucke fein säuberlich ausgeschnitten und als Block geleimt! Toll oder?







In diesem Sinne! Euch allen ein tolles Restwochenende - bei was auch immer Ihr so tut!

Tschöööö....

Sonntag, 6. März 2011

Was für ein Wochenende!

... soviel Sonnenschein - die ganze Woche schon... wir werden echt verwöhnt zur Zeit... waren wir denn alle sooo brav :=)) ???

Bei 14 Grad Spitze nach einem schönen Frühlingssparziergang bin ich richtig beflügelt an meine Kleinigekeiten gegangen...

Im Netz habe ich die, wie ich finde, äußerst witzige Idee des "Me Made Monats" verfolgt. Einen Monat lang Sachen nur für mich zu machen... OK - ich habe es für mich jetzt abgewandelt - ich werde einen Monat lang erst einmal meine Ufos beenden... alle Dinge, die schon lange anstehen... kleine Wünsche erfüllen oder eben unvollendete Projekte beendet.

So bin ich heute angefangen :=))

Zuerst habe ich dem Wunsch eines Federmäppchens entsprochen... das Bier-Mäppchen hatte ich schon vor einiger Zeit schon genäht - ganz simpel aber wohl sehr praktisch - so mußte jetzt noch ein weiteres her. Das war schnell erledigt.. weil wirklich keine Raffinesse im Schnitt vorhanden ist :=))



Bei so einem schlichten Schnitt muß wohl ein wenig ausgefallender Stoff her...



Gut... No 1 erledigt, Wunschkandidat glücklich gemacht :=))

Nun ärgert es mich schon seit Längerem, das bei mehreren Kartoffelsorten oder größere Mengen an Zwiebeln, die Voratstöpfe zu klein sind und die Beutel offen in einer Ecke in der Küche liegen... wir haben leider keine andere Lagerungsmöglichkeit.... also habe ich mir ein Kartoffelsack genäht. Den Schnitt habe ich u. a. im "Lunch Bag" Buch gefunden... im Netz gibt es auch irgendwo eine freie Anleitung... nur wo?? Ganz simpel aber schnell gemacht... und nun hab ich ein wenig Ordnung in meiner Küche :=))



Nun ja.. ein wenig "Me Made Month" celebriere ich Abends auf dem Sofa - mein Häkelschal wächst... es macht Spaß obwohl sich ein paar Fehler eingeschlichen haben, konnte ich sie bislang ganz gut kaschieren :=))... meine ich zumindest... man muß halt ein wenig auf's Muster achten. Die Wolle ist halt nicht zum aufrebbeln gedacht :=))



So, jetzt werde ich noch ein wenig die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen, mein Buch wartet schon auf mich in der Sonne...

Habt einen schönen Wochenstart!

Samstag, 5. März 2011

Die lesende Minderheit: März/April

Hallo zusammen,

heute habe ich einmal 2 Bücher zum neuen Thema der "lesenden Minderheit" herausgesucht!


Das Buchthema März/April 2011 lautet:
≈ lies ein Buch, dessen Titel, oder dessen Inhalt mit Kochen, Speisen, Getränken, oder Lebensmittel, zu tun hat ≈


Ich habe diese beiden Bücher herausgesucht:



OK - das eine ist eigentlich eher für die Weihnachtszeit gedacht :=))... das andere hat eigentlich nur die Lebensmittel auf dem Cover :=)).... aber es ist ein tolles Buch, darum stell ich es einfach mit vor.

Zuerst zum "Plätzchen Club"

Der Klappentext sagt eigentlich alles über das Buch aus - herrlich leicht zu lesen, es mach Spaß. Am Anfang jedes Kapitels gibt es ein Plätzchenrezept zum nachbacken :=)) - fand ich sehr interessant...

Aber zum Klappentext: - ich zitiere einfach mal -

Zwölf Freundinnen trefen sich jedes Jahr zum Christmas Cookie Club. Sie erzählen, plaudern, lachen und weinen, streiten und versöhnen sich. Kein Thema wird ausgespart: Hat Tracy die große Liebe gefunden? Wie bleibt Sex immer aufregend? Und wie backt man die köstlichen Cookies fürs Weihnachtsfest? An diesem besonderen Abend sind die Frauen einander so nah wie nie.

Das zweite Buch entführt einem nach Frankreich! Auf dem Rücken steht: leichthändig und tiefgehend... ja so könnte man es beschreiben!

In dem Klappentext heißt es:

Nicht lustig, findet Beth. Ihr Mann Charlie hat eine Woche Urlaub in Frankreich geplant - allerdings mit seiner attraktiven Kollegin Clare. Beth sorgt dafür, dass Charlie umbucht. Und Clare fällt aus allen Wolken, als Charlie im sonnigen Südfrankreich mit Frau und zwei schlecht gelaunten Teenager-Töchtern auftaucht. Das Hotel ist ein halbverfallenes Chateau mit undichtem Dach, betrunkener Köchin und wackeligen Betten. Und die anderen Gäste stammen direkt aus einer schrägen Casting Show: ein vielleicht schwules Pärchen, dösig-aristokratische Brüder aus Schottland und ein mysteriös attraktiver Internatsdirektor. Zwischen Traumurlaub und Alptraumlocation verstricken sich Charlie, Beth und Clare in einen köstlcihen Sommernachtsverwechslungstraum, in dem schließlich doch die Liebe erwacht.

Herrlich...

Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr alles so lesen werdet! Ich habe schon einige viel versprechende Bücher am Wickel!

Z. Zt. fange ich die "noch" Triologie Chroniken der Unterwelt an.... der Anfang gefällt mir schon sehr!

Auch das Buch "Rubinrotes Herz, eisblaue See" fand ich superklasse! Die "Panem Saga" hat meine bessere Hälfte verschlungen.... Ihr seht - wir sind im Lesefieber :=))

Viel Spaß!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails