Donnerstag, 23. Februar 2012

Leidenschaften gibt es ja viele....

.... bei mir gehören sicherlich die Bücher dazu :=))

... japanische Patchwork Bücher oder überhaupt Handarbeitsbücher finde ich total klasse!

Yoko Saito ist einer meiner liebsten Designerinnen - ich liiebe Ihre Schlichtheit, die Ausgefalleneit! So ist es sicherlich nicht verwunderlich das ich Ihr neustes Werk in meinem Bücherregal habe oder?



Ich finde es total faszinierend, das die meisten deutschen Bücher voller langwieriger Beschreibungen sind - außländische jedoch durch Ihre Skizzen bestechen. So ist es auch nicht schwer ein japanisches Handarbeitsbuch zu nutzen! Bei den Japanern kommt noch erleichternd dazu, das Ihre Maßeinheit unserer gleich ist! Man braucht nicht in cm umrechnen, man bekommt neben den Skizzen gleich die cm-Angaben geliefert!

Außerdem finde ich es sehr spannend, welche Hilfsmittel so bekannte Künstler nehmen...
Schaut mal hier - eine Fotographie aus dem Buch:



Der Löffel wird zum quilten genutzt - er wird an die Stelle gelegt, wo die Nadel wieder aus dem Stoff heraus kommt - ich habe bislang meinen Daumen genutzt... mein Nagel sah dementsprechend aus!!! Bei dem Utensil rechts oben mit der Nummer 11 bin ich mir nicht ganz sicher - sollte es tatsächlich eine Nagelbürste sein? Wenn ich es richtig gesehen habe, wird sie unter die zu applizierende Arbeit gelegt - ähnlich wie das Handling eines Stopfpilzes... Ist doch irgendwie klasse, das man Alltagsgegenstände nutzen kann - nicht immer müssen es Fachutensilien sein!

Falls jeman neugierig geworden ist, beim großen Internetauktionshaus kann man des öfteren in das Buch hinein schauen... auf der USA Seite.

Das Buch heißt:

YOKO SAITO's Everyday Bags
ISBN978-4-529-05038-8

Kommentare:

Mela hat gesagt…

Viel Spaß mit deiner neuen Lektüre, das sieht wirklich aus wie eine Nagelbürste, man kann wirklich viel Zweckentfremden, manches liegt zu Hause sonst eh nur nutzlos rum ; o))

LG Mela

Enga hat gesagt…

tja,dass kann ich nur bestätigen,diese japan Bücher sind ein Traum,man muß die Sprache nicht können um die Anleitungen zu verstehen,ich hab mir grade auch wieder welche gegönnt,zu sehen in meinem Blog
viel Spaß beim "japan` nähen
wünscht Dir
Enga

Gesche hat gesagt…

Oh, jaaa, japanische Patchworkbücher sind wirklich unwiderstehlich, selbst wenn frau sie nur als heißgeliebte " Bilderbücher " im Regal hat.

Ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Gesche

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails